Rede des Ortsbürgermeisters von Föhrste
Jörg Schaper überbrachte die Glückwünsche der politischen Spitze der Nachbargemeinde einschließlich der Vereine, des Kindergartens und der Grundschule. Er wies darauf hin dass er selber gebürtiger Wispensteiner sei. Unter dem Beifall der Festteilnehmer bemerkte er, dass man sich heute im Gegensatz zu früher träfe, um zu feiern und nicht wie in der Vergangenheit um den Zins für die Grundherren abzuliefern. Er wies insbesondere darauf, dass Wispenstein und Föhrste durch eine gemeinsame Grundschule, den Kindergarten und die gemeinsame Nutzung der Sportanlagen durch die Vereine noch enger zusammengewachsen seien. Dazu kämen weiterhin enge Beziehungen  und Freundschaften Zwischen den Bürgern beider Ortschaften. Er überreichte im Namen von Föhrste einen Umschlag mit einer Geldspende für die Wispensteiner Dorfchronik oder Aktivitäten im Rahmen der Dorfgemeinschaft. An die Mitglieder des Ortsrates und Carsten Lemensieck überreichte er je ein Exemplar der Föhrster Ortschronik und wünschte der Veranstaltung weiterhin einen guten und fröhlichen Verlauf. 
Jörg Schaper, der Föhrster Ortsbürgermeister