Alter Wispensteiner jetzt Generalstaatsanwalt in Braunschweig

Bericht der Alfelder Zeitung aus dem Jahr 1997
 

Alfeld (AZ). Jürgen Dehn heißt der neue Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Braunschweig. Der gebürtige Wispensteiner war bislang vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Celle und löst nun Dr. Heinrich Kintzi ab. Jürgen Dehn gilt als hervorragender Fachmann auf dem Gebiet des Straf- und Strafverfahrensrechts. 

„Ich freue mich, dass die Niedersächsische Landesregierung mit Jürgen Dehn einen aufgrund seiner fachlichen Kompetenz und seiner persönlichen Eigenschaften für das Amt eines Generalstaatsanwaltes besonders prädestinierten Juristen an die Spitze der Generalstaatsanwaltschaft in Braunschweig berufen hat“, würdigte Niedersachsens Justizministerin Heidi Alm-Merk bei der Amtseinführung. 

1962 Abitur in Alfeld

Jürgen Dehn wurde 1943 in Wispenstein geboren. Nach dem Abitur am Alfelder Gymnasium ging er 1962 für zwei Jahre zur Luftwaffenflugabwehr. Nach dem dreijährigen Jurastudium in Hamburg und Göttingen begann Dehn als Referendar beim Rotenburger Amtsgericht und beim Landkreis. In dieser Zeit lernte er seine Frau Heidrun kennen. Im November 1972 trat der gebürtige Wispensteiner in den Justizdienst ein und wurde drei Jahre später Staatsanwalt in Verden. 

Es folgte von 1978 bis 1982 eine Abordnung an die Bundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Danach wechselte der heute 54jährige in den Richterdienst und wurde zunächst Vorsitzender Richter am Landgericht Verden. 1990 folgte die Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Oberlandesgericht in Celle. 

Im Lauf der Jahre hat sich der Fachmann nicht nur einen guten Ruf im Straf- und Strafverfahrensrecht erarbeitet, sondern gilt auch als kompetenter Mann bei der Abwicklung von Verwaltungsaufgaben. Dehn ist Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes, Mitarbeiter eines wissenschaftlichen Kommentars und war In den Jahren 1994 bis 1995 Mitglied der Strafrechtskommission des Richterbundes sowie Vorsitzender der Bezirksgruppe in Celle. 

Heidrun und Jürgen Dehn wohnen in Rotenburg (Wümme) und haben eine Tochter, die in die Fußstapfen ihres Vaters trat - sie ist Rechtsanwältin.


Jürgen Dehn im Ruhestand